Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/8/6/4/kopfmacht.de/httpd.www/wp-includes/post-template.php on line 284
Seite auswählen

Hier ist eine russische Methode wie du alles /was deinem Charakter entspricht/ erreichen kannst.

Schaufel dein Ego in den Arsch

Sehr wichtig und daher die ultimative Nummer eins auf jeder Liste.

Je stärker das Ego, umso mehr versucht es einen auf Diktator zu machen. Das sind schlechte Nachrichten.

Wir sind einen Scheiß wert, also sei bescheiden und setz dich (auf das Ego).

Und es ist völlig OK, wenn man bedenkt, dass wir eine überambitionierte Mutation des Affen sind in einem riesigen, endlosen Raum aus Sternen und Nichts. Nicht uns gehört dieser Planet, sondern den Seebärchen, den beinahe unzerstörbaren, 500 Mio. Jahre alten Bad-Asses, die bisher jede Apokalypse überlebt haben. Uns steht die erste noch bevor.

Ich habe einen Psychologen-Freund, den ich mitten in der Nacht anrufe um meine Krisen zu verarbeiten. Hier ist seine Meinung zum Ego:

„Dein Ego ist wie ein Hintergrund-Rauschen im Radio. Du solltest wissen, wann du zu einer anderen Station schaltest, es ganz ausmachst, oder lauter drehst für das perfekte Mitsingen. Die meisten Menschen lassen ihre Radios mit gleicher Lautstärke auf einer Station den ganzen Tag laufen. Das ist ein trumphafter Riesenfehler.“

Um es zusammen zu fassen:

Du hast große Ängste und Selbstzweifel? Akzeptiere die Nichtnutzigkeit, wachse dein Ego, dann schaufle es in den Arsch.

Du hast das Gefühl, Leute schätzen dich nicht? Lese den 2. Abschnitt und schaufle das Ego in den Arsch.

Du hast das Gefühl, Leute verstehen dich nicht? Lese den 3. Abschnitt und schaufle das Ego in den Arsch.

Leite die Energie da, wo sie hingehört — in die Hingabe.

Finde deine Stärken

Über das Leben anderer zu träumen ist ein Ort der Misere. Falsche Ambitionen sind genau so zerstörerisch, wie keine Ambitionen.

Schaue, was du im Schlaf machen könntest und in was du über beide Ohren verliebt bist. Baue darauf auf.

Wenn du deine Liebe noch nicht gefunden hast, lausch auf den faulen Sack in dir — meist versucht er etwas mit geringster Anstrengung zu erreichen.

Die Generalisten und Alleskönner haben es extra schwierig, weil es schwer fällt, sich zu entscheiden. Gute alte Katharsis macht den Trick und einen harten Realitätscheck für eigene Ambitionen.

Hier ist ein einfaches, geprüftes System dafür:

Schritt 1: Scheitere hart und erreiche den absoluten Tiefpunkt. Lerne deine stärksten Ängste kennen und schlage den Egomaniac tot. Nichts ist besser als eine existenzielle Bedrohung für das Stück Scheiße im Innern, dass dich ein Genie nennt und grundlos oft auf die Schulter klopft.

Träume groß und versuche zu übererfüllen — und scheitern wirst du. Steve Jobs wurde aus Apple rausgejagt und scheiterte mit seinem NEXT Projekt, bevor er einen kometenhaften Aufstieg mit Pixar und iPhones machte.

Schritt 2: Verliere Geld. Das stellt sicher, dass der Egoaffe den Baum hochklettert und den rationalen dich mit dem Rest fertig werden lässt. Wenn du kein Geld zu verlieren hast — verschulde welches. Schulden schult Verpflichtungsgefühl. Oder es wird dich ruinieren. Beides ist OK.

Mach große Pläne und Schulden werden folgen. Elon Musk verlor fast all sein Erspartes bei dem Versuch, Raketen ins All zu schießen. Er schaffte es historisch beim letzten bezahlbaren Versuch und so wurde Space X das erste kommerzielle Raumfahrtunternehmen. Sein nächstes Meilenstein ist Leute zum Mars zu schicken. #irregeschäftsziele

Schritt 3. Finde einen Träumebrecher. Nicht so einen Karate Kid Mentor, aber jemanden, zu dem du in irgendeiner Hinsicht hinaufschaust. Jemand, der dir einen kräftigen Eiertritt verpassen kann. Öffne dich oder verhülle es als eine Frage oder Bitte. Sei ehrlich und wenn der Egoaffe schon hoch in den Bäumen sitzt, werden Traumeier schwer eingetreten.

Von Gov’nor Arnie bis Oprah — jede erfolgreiche Persönlichkeit ging durch unerträgliche Eier(stock)schmerzen und eine opulente Portion Ratschläge. Hole dir Tools of Titans für den Anfang.

Schritt 4. Verdaue, was darauf folgt.

Der Weg wird sich zeigen, wenn du die ersten drei Schritte durch hast.

[Hinweis: es wird Das Heftigste Sich-Zeug-Legen sein.]

Arbeite smart und hart

All der Scheiss von wegen schlau arbeiten statt Überstunden schieben ist, nun, einfach nur ein Scheiß. Ja das Prüfen und fokussieren und unaufhörlich testen ist schlau und spart Unmengen an Zeit. Und ja, einfach beschäftigt sein ist nicht der Ausweg. Aber du musst erst mal machen.

Schieb die Stunden.

Die Arbeitsmathematik

In jedem Projekt hast du

  • Ein 1/4 zu lernen
  • Ein 1/4 zu versuchen
  • Ein 1/4 aufzuschieben
  • Und endlich, ein 1/4 zu liefern.

Lass uns das fett machen:

75 % der Zeit wird mit Versuchen, Fehlern und der Träumerei verbracht.

(Notiz am Rande: glaube nie dran, dass dir irgendjemand was für die 75% schuldet, weil Ego und Verantwortung)

Kannst du dich an deine ersten 3 Aufträge erinnern? 3 Verkäufe? Erste Sexversuche?

Jedenfalls, jeder 8-Stunden-Arbeitstag bring dir 2 Stunden von Qualitätsresultaten. Bist du 5 Tage die Woche á 8 Stunden am arbeiten, kommt ca. 10 Stunden Qualitätsarbeit zusammen. Pro Woche.

Eine andere Theorie besagt, dass du 10.000 Stunden in etwas stecken musst, um Profi drin zu werden. Mit dem Verhältnis von 1:4 wären es also — realistisch — 1000 Wochen, oder 20 Jahre, um irgendwo anzukommen.

ZWANZIG. JAHRE.

Wenn du ein hoffnungsloser Optimist bist und nicht nur den produktiven Anteil betrachtest — ZEHN.

Hoffnungslos überambitioniert? In fünf Jahren ab sofort.

Oder du arbeitest hart. Und an Wochenenden machst du kleine Projekte. Machst dir Feuer unterm Arsch.

„Aber die Effizienz und Burnouts und mein Privatleben!“ möge das Ego schreien.

Verteile die Belastung. Prokrastiniere, wenn müde. Daddel und experimentiere abends, wenn die Konzentration dahingeschwunden ist.

Sei verliebt in das, was du tust. Mache es nicht zu einem Anhängsel. Wenn du von der Arbeit müde wirst, ist die Suche nach eigenen Stärken wieder fällig.

Nun, zurück zur Hauptthese dieses Stücks, dass mich den meisten Teil der Prokrastinierung heute gekostet hat:

Willst du etwas im Leben erreichen, zieh dein Ego durch den Dreck um es in den Arsch zu jagen, finde heraus, worin du der beste werden könntest und steck reelle Stunden darein.

Fertig.

Genieße deinen hartverdienten Erfolg.